Sie sind hier: Ortsverein / Chronik

Kontakt

DRK Ortsverein 
Sinzheim-
Hügelsheim e.V.

Breite Weg 13
76547 Sinzheim
Telefon 07221 83386

info@drk-sinzheim-huegelsheim.de

Unsere Chronik

1903 Gründung Frauenverein Sinzheim zur Pflege der Kranken, Betreuung der Waisenkinder und alten Menschen; Spinn-, Flick- und Bügelkurse wurden abgehalten. Sinzheim hatte 4.000 Einwohner, die Hilfe des Frauenvereins insbesondere im 1. Weltkrieg wurde dringend gebraucht. 117 Mitglieder. 
1934 Bürgermeister Mayer äußert öffentlich den Wunsch, dass in Sinzheim ein DRK-Verein gegründet werden soll. Dr. Alfons Geppert war zu dem Zeitpunkt bereits in der ehrenamtlichen Sanitätskolonne Baden-Land aktiv. 
1935 Vereinsgründung: Sanitätshalbzug DRK Sinzheim - Unter der Leitung von Dr. Alfons Geppert sind Gründungsmitglieder/ Aktive: Anton Binz - Franz Frei - Otto Zimmer. Ihnen schließen sich Franz Brisch - Josef Maier - Otto Noe an.
 
1936 bis 
1939
Josef Friedmann, Emil Huck, Franz Zeller und Franziska Walter (Müller) verstärken die Aktivitas, insgesamt 21 Frauen und Männer betätigten sich aktiv im Verein. 2. WK Aus dieser Zeit sind keinerlei Aufzeichnungen vorhanden. Aktivitäten hat es reichlich gegeben, wie einige Dokumente zeigen. 
12.06.1949  1. Generalversammlung nach dem Krieg im Bahnhofshotel (32 aktive Mitglieder) Auftrag von Dr. Geppert für Neuaufbau an Franz Zeller mit Anton Binz und Franz Frei 2 Ärzte, 18 Helfer und 12 Helferinnen, 24 passive Mitglieder. 1. Vors. Ludwig Huck Stellvertreter Anton Binz und Franz Frei (auch zuständig für die Vermisstensuche) Schriftführer: Dr. Boos Zugführer Franz Zeller bis 1956) Die Versammlung setzt als Gründungsjahr 1935 fest. Vorkriegsmaterialien werden aus dem Dachgeschoß der Schule geholt und repariert Ausbildungsraum notdürftig in der Gewerbeschule. Hauptaufgaben: Familienbetreuung; Versorgung von alten und kranken Menschen, die nach Sinzheim evakuiert und in Notunterkünften untergebracht worden waren. Aktive: Franziska Müller; Anna Ibach; Getraud Meier; Theresia Huck; Helene Weis; Hildegard Gushurst; Helga Rauch; Helga Schleif; Helene Huck; Berta Huck; Adelheid Huck; Roselinde Binz; Margot und Luise Geppert; Franz Braun; Erwin Rauch; und Bruno Weber. 
19.01.1951  Kameradschaftsabend bei Kamerad Brisch, Bahnhofshotel mit Theaterstücken, geschrieben und aufgeführt (!) von den Aktiven und Tanz.
17.03.1951  Generalversammlung "... Die laut Satzung abgehalten wurde." (Diese Satzung ist leider nicht mehr auffindbar.) 
1. Vorsitzender: Ludwig Huck; Stv.: Franz Zeller, Kassier: Zimmer, Schriftführer: Franz Frei 
28.03.1951 Sitzung des Vorstands: 
Materialkontrolle: es werden große Mängel festgestellt, für deren Behebung aber kein 
Geld da ist. lt. Protokollbuch: "Bis Ende August wird mit Rücksicht auf die Arbeit auf 
dem Felde monatlich nur 1 Übungsabend abgehalten." 
1951 September: erster gemeinsamer Schwarzwaldausflug 
lt. Protokollbuch: "Der Bezirksverein (heutiger KV) teilt mit, dass die Spendenfreudigkeit 
in der Gemeinde Sinzheim gemessen an den anderen Gemeinden des Kreises Bühl 
einmalig war." 
1952 erste Radrennbetreuung in Kartung 
1. November: gemeinsame ßbung mit der Feuerwehr, Brandobjekt: Fa. Wolman.
1956  Auszeichnung der RK-Schwester Marie Schickinger aus Sinzheim-Winden mit der Florence Nightingale Medaille
seinerzeit höchste Auszeichnung des Internationalen Roten Kreuzes. 
1960  Für 6 bedürftige Sinzheimer Familien sammelt der Verein bei Geschäftsleuten. 
1961 Gemeinsame ßbung mit Oos, "Flugzeugabsturz" (siehe unten) 
Nov 61 Pakete in die Ostzone 
Kinderlandverschickung: 4 Kinder für 4 Wochen in den Schwarzwald verschickt. 
1964  1. Blutspendeaktion in Sinzheim 
1968 Generalversammlung: 32 aktive, 245 passive Mitglieder 
1. Vors. Bürgermeister Franz Zoller, 2. Vors. Anton Binz, Bereitschaftsarzt: Dr. Ganther, Schriftführer: Dieter Zeller, Kassier Lothar Rauch, Zugführer Josef Boos, Gruppenführer Günter Oser/Adolf Weber, Stv. D. Zeller und B. Schwemlein, Aufbau JRK Karl Decker mit Gertrud und Josef Drapp, 14 JRK Mitglieder 
1970 Eigene Bereitschaft gegründet, Bereitschaftsführer Josef Boos ; 38 Aktive 
28.09.1970 Generalversammlung im Feuerwehrhaus Sinzheim 
Kassenbestand: DM 129,36 Beitragsaufkommen: DM 2.348,00 
1971  8. Blutspendeaktion in Sinzheim; Ehrung 1.200. Blutspender; 1858 ehrenamtl. Stunden 
1971  Ehrung:: Dres. Geppert für 30 Jahre DRK, Verleihung des "Ehrenzeichens des DRK" 
1972 Rettungsfahrzeug in Dienst gestellt; der 1.250 Blutspender wird geehrt; 3020 Stunden 2. Vors. BGM Eberle (erstmals ein "Hügelsheimer" im Vorstand) (bis 1979)  BA: Dr. Gerhard Guckelberger Sozialdienst Getrud Steimel / Stv. Getrud Jaenicke; Kassier Lothar Rauch Eheleute Dres. Geppert werden zu Ehrenmitgliedern ernannt. 
 1974  Mannschafts- und Rettungswagen mit moderner Ausrüstung / Funk ohne Zuschüsse 
 01.01.1975 OV hat sich "unbürokratisch auf das Gebiet der Gemeinde Hügelsheim ausgedehnt. Hügelsheim bezahlt dem Verein einen jährlichen Zuschuss von 500,00 DM. 
 Okt. 76 Beginn Seniorengymnastik 
 1978 Der Verein nennt sich seit 1978 "OV Sinzheim/Hügelsheim" 
 1980 Gymnastikgruppen in Sinzheim/Leiberstung/Hügelsheim 
März 85 Bezug neuer Räume in der Franz-Rauch-Str. vorher: bei der FFW Sinzheim (seit 1968) 
März 87  Verteilung EG-Nahrungsmittelhilfe an 70 Bürger, jeweils 3 P. Butter und 1,5 Ltr. Milch 
März 87 Vorsitzender neu gewählt BGM Dieter Rückle, Hügelsheim, Franz Zoller Ehrenvors. 
Mai 91 Ehrung 10.000ster Blutspender in Sinzheim 
1992 Ortsverein erringt beim Erste-Hilfe-Kreisentscheid den 1. Platz
April 97  Gründungsversammlung "DRK Ortsverein Sinzheim/Hügelsheim e.V." 
Nach 25 Jahren DRK Aktivität, davon 15 Jahre als Bereitschaftsführerin, wird  Rosel König zur Ehrenbereitschaftsführerin ernannt 
10.05.1998  Nach ca. 3.500 Stunden Eigenleistung: Bezug des neuen DRK-Zentrums